Unser Expertenteam beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um das Thema Nasenkorrektur.


Nasenkorrekter bei einseitiger LGKS
  • Anja Eckfeld (email hidden)
    • Anonym (email hidden)
Anja Eckfeld
04.12.2018 17:12:41

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Sohn, heute 21 Jahre alt, hat aufgrund einer LKGS eine extrem deformierte Nasenscheidewand, die dringend einer Korrektur bedürfte. Zusätzlich sollte die Nase auch ästhetisch korrigiert werden.

Wir sind zwar in München sesshaft, aber bereit quer durch die Republik zu fahren um von einem Experten operiert zu werden. Laut Aussage des behandlenden, niedergelassenen HNO-Arztes bedürfte es für die Korrektur der Scheidewand (die mehr oder weniger im Naseninneren "herummeandert" eines Spezialisten.

Können Sie uns diesbezüglich evtl weiterhelfen?

Herzlichen Dank für Ihre Mühe

Mit freundlichen Grüßen
Anja Eckfeld
Anonym
07.12.2018 19:37:36

PD Dr. Dacho - EXPERTE

Sehr geehrte Frau Eckfeld!

Die Nasenscheidewanddeformierung ist bei LKGS Patienten typisch, da durch die LKGS die Entwicklung der Nase schon embryonal nicht optimal ablaufen kann. Dies muss sehr häufig mit einer extrakorporalen Septumkorrektur korrigiert werden, die nur Kollegen mit entsprechender Erfahrung beherrschen. Alle Experten sind in diesem Bereich erfahren.
Die äußere Veränderung ist ein weiterer wesentlicher Pfeiler in der Korrektur, allerdings sollte seitens der LKGS alle OPs schon durchgeführt werden sein.

Mit freundlichen Grüßen
PD Dr. Dacho




Mit dem Einstellen von Beiträgen in unserem Forum erkennt der Nutzer die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Diskussionsforen verbindlich an.


Impressum    Datenschutz